Das Kopfbild der Website: Sonnenlicht fällt durch das herbstlich-bunte Blattwerk eines großen Kastanienbaumes.

Beiträge zu ethischen Fragen

Sterbehilfedebatte

https://www.dhpv.de/files/public/stellungnahmen/2021_Dialogpapier-DHPV-EF-Anlage3.pdf

Wem gehört das Sterben? 

Sterbehilfe und assistierter Suizid
Herausgegeben von Prof. Dr. Siegfried Höfling und Dr. Erich Rösch, veröffentlicht in der Publikation ARGUMENTE UND MATERIALIEN ZUM ZEITGESCHEN 99, Hanns-Seidel-Stiftung, München

Aus der Einführung: "Die vorliegende Publikation nimmt die aktuelle Diskussion um den ärztlich assistierten Suizid zum Anlass, aus verschiedenen Blickwinkeln ein Thema zu beleuchten, das uns alle betrifft und betroffen macht: In der medialen Debatte gerne auf „Sterbehilfe“ reduziert, von Befürwortern als das „Recht auf ein selbstbestimmtes Sterben“ glorifiziert, verkommt die schwierigste menschliche Entscheidung zum Spielball von Argumenten, die in ihrer letzten Konsequenz noch nicht durchdacht erscheinen."

Wie Christen über Sterben und Tod denken

Eine Auseinandersetzung mit heutigen Vorstellungen über Sterben und Tod von Pfr. Klaus Stock, gest. im Jan. 2015.

Das Märchen vom "süßen freien Tod"

Gegen eine Zulassung der aktiven Sterbehilfe hat sich der ehemalige Vizekanzler und einstige SPD-Vorsitzende Franz Müntefering ausgesprochen. Gesundheitsminister Hermann Gröhe will das Verbot organisierter Sterbehilfe gesetzlich verankern. Die öffentliche Diskussion zu diesem Thema nimmt wieder Fahrt auf.
Beitrag aus Christ in der Gegenwart, Nr. 2/2014

Die Hilfen beim Sterben

Die Grenzen zwischen Palliativmedizin und Sterbehilfe verschwimmen. In einer pluralistischen Gesellschaft erwarten Menschen vom "Medizinsystem" auch spirituelle Hilfe. - Ein lesenswerter Beitrag zum Stand der öffentlichen Diskussion zum Thema "Sterbehilfe".
Beitrag aus CiG

Das letzte Stück Weges - Interview mit Franz Müntefering

Der frühere SPD-Vorsitzende Franz Müntefering wurde vom "Evangelischen Pressedienst" auf das Sterben seiner Ehefrau Ankepetra nach schwerem Krebsleiden angesprochen und darauf, wie er den Sterbeprozess 2007/2008 erfahren habe.
Quelle: CiG